Drucken

Mini Lebkuchenhäuschen

Diese Mini-Lebkuchenhäuschen sind zuckersüß anzuschauen und hervorragend zum Servieren einer Tasse Kakao oder als Hingucker auf dem Plätzchenteller.
Autor Kichererb.se

Zutaten

  • Für die Lebkuchen:
  • 500 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 225 g Zuckerrübensirup
  • 150 g vegane Butter
  • 125 g Vollrohrzucker
  • 1 Pckg. Bourbon Vanillezucker
  • 2 geh. EL Kakaopulver
  • 1 EL Mandeldrink
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl, *
  • 1 TL Backpulver

  • Außerdem:
  • Puderzucker für den Guss
  • Zuckerdekor eurer Wahl

Anleitungen

  • Die trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel geben und vermischen. Die feuchten Zutaten dazugeben und alles mit den Händen zu einem Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen und 1-2 Stunden kühl stellen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Anschließend den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche oder ein Backpapier legen und gleichmäßig ca. 2-3 mm dünn mit einem Nudelholz auswahlen. Den Teig mithilfe eines Messers und den Schablonen (siehe PDF) in gewünschte Form schneiden und die Teile auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Lebkuchen im heißen Ofen für ca. 6-10 min backen. Die Backzeit kann je nach Backofen und Größe eurer Lebkuchen variieren (am besten immer die Lebkuchen mit derselben Größe auf einmal backen). Es ist normal, dass die Lebkuchen anfangs noch etwas weich sind, wenn sie aus dem Ofen kommen. Beim Abkühlen härten sie dann vollends aus. Bestes Zeichen um zu erkennen, ob die Lebkuchen fertig sind, ist die Unterseite der Kekse: ist sie etwas gebräunt, so sind die Lebkuchen fertig.
  • Die fertigen Lebkuchen komplett auskühlen lassen. Derweil mit Puderzucker und ein wenig Zitronensaft oder Wasser einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren und den Dekor bereitlegen.
  • Nachdem die Kekse abgekühlt sind, die Wände mit dem Zuckerguss bestreichen (**) und zusammenkleben. Zum Verzieren die Lebkuchenhäuschen mit Nonpareilles, Zuckersternen, zusätzlichem Guss (vllt auch in unterschiedlichen Farben) oder anderen bunten Leckereien schmücken.

Notizen

* Anstatt dessen könnt ihr auch Mais- oder Kartoffelstärke verwenden.
** Zum akkurateren Arbeiten könnt ihr euch mit einem Plastikbeutel eine Art Tülle basteln, mit der ihr den Zuckerguss gezielt in Form spritzen könnt.