Drucken
5 von 1 Bewertung

Cremiges Chinakohl-Tomaten-Curry

Dieses cremige Chinakohl-Tomaten-Curry ist proteinreich, fettarm und glutenfrei. Die perfekte Power-Snack – für daheim, unterwergs oder im Büro.
Portionen 2 Personen
Autor Rebekka Trunz

Zutaten

Für das Curry

  • 1 Chinakohl
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 1 Dose Kichererbsen , 265 g Abtropfgewicht
  • 2 EL getrocknete Kräuter
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 geh. TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

    Außerdem:

    • 200 g Tempeh
    • etwas Kokosöl zum Braten
    • frische Tomaten, Sprossen, Walnüsse

    Anleitungen

    Für das Curry:

    • Den Chinakohl putzen, in 1 cm breite Streifen schneiden und anschließend waschen. Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Den Knoblauch putzen und fein hacken.
    • Etwas Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe in die Pfanne geben. Glasig dünsten, dann Knoblauch und Paprikapulver kurz mitbraten. Chinakohl hineingeben und einige Male wenden. Nun die Tomaten mit den Kräutern dazugeben und gut verrühren. Die Pfanne mit einem Deckel schließen, den Herd herunterdrehen und das Gericht ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. 
    • Das Mandelmus unterrühren. Anschließend die Kichererbsen in einem Sieb unter fließendem Wasser spülen, abtropfen lassen, dazugeben und das Curry abschmecken.

    Für den Tempeh:

    • Den Tempeh in dünne Scheiben schneiden. Etwas Kokosöl separat in einer Pfanne erhitzen und den Tempeh von beiden Seiten kross braten. Zum Curry servieren.